Header Image 5

„Es hängt davon ab, was wir anstreben. Entweder wir machen uns elend oder wir machen uns stark. Der Arbeitsaufwand ist stets derselbe.“

Carlos Castaneda

Ablauf und Kosten

Ablauf
Da ich die Ohrakupressur i. d. R. als ergänzende Maßnahme (also im Anschluss beispielsweise an eine lösungsfokussierte Beratung oder Hypnose-Sitzung) anbiete, kenne ich ja bereits Ihre persönliche Geschichte und Gründe Ihres Kommens, persönlichen Zielsetzungen u. s. w. Kommen Sie ausschließlich zur Ohrakupressur (z. B. als unterstützende Maßnahme bei der Raucherentwöhnung) ist ein ausführliches Gespräch zur Befunderhebung (Anamnese) Voraussetzung für die Behandlung.

Zunächst teste ich die zu behandelnden Akupunkturpunkte. Nur wenn eine Störung vorliegt, sind sie leicht druckschmerzhaft (z. B. bei Rauchern im Reflexbereich der Lunge). Auf diese Punkte werden dann die kleinen, unauffällig hautfarbenen Akupressur-Pflaster geklebt. Die Pflaster sind antiallergen, ebenso wie das auf der Unterseite des Pflasters befindliche, besonders harte Samenkorn (semen vaccariae). Das Aufkleben der Pflaster und die aufgeklebten Pflaster selbst sind nicht schmerzhaft. Die Samenpflaster bleiben i. d. R. mehrere Tage an Ihrem Ohr (vergleichbar mit Dauernadeln). In dieser Zeit können Sie dann die Reflexpunkte selbstständig durch leichten Druck auf das Pflaster stimulieren, mehrmals am Tag oder immer dann, wenn die Beschwerden oder Emotionen auftauchen, gegen die Sie das/die Pflaster tragen.

Zeitaufwand und Kosten
Um Sie möglichst vollständig und fair zu informieren, hier – soweit möglich – einige Anmerkungen zu Zeitaufwand und Kosten:

Da ich die Ohrakupressur i. d. R. begleitend im Rahmen meiner anderen Therapiemaßnahmen einsetze, entstehen meinen Patienten nur verhältnismäßig geringe zusätzliche Kosten in Höhe von 25 EUR.

Ist die Ohrakupressur nicht Teil eines umfassenderen Behandlungskonzepts, ist ein anamnestisches Erstgespräch Voraussetznung. Es dauert ca. 90-120 Minuten und kostet 120,00 EUR inkl. der Ohrpflaster.