Header Image 2

„Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Du aufstehst, um eine Rede zu halten.“

Marc Twain

Ablauf und Kosten

Ablauf
Am Anfang steht immer das ausführliche Gespräch. Wir klären zunächst Ihre eventuellen Fragen zu Methodik, Verlauf und Wirkung. Integrative Stressbewältigung setzt auf ein partnerschaftliches, informiertes Miteinander. Danach schildern Sie mir möglichst genau die Sie belastende aktuelle Stresssituation oder die unangenehme, noch immer auf Sie wirkende Erfahrung der Vergangenheit (Kindheitserinnerungen, Familiengeschichten etc.). Dieses vertrauensvolle und offene Gespräch bildet die Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit.

Im nächsten Schritt wird mit Hilfe des Muskeltests die mit der Situation verbundene Emotion (z. B. Angst, Wut, Trauer, Scham) bestimmt. Es ist wichtig, diese ganz exakt zu finden und auch ihrem „Echo” im Körper nachzuspüren („das schlägt mir auf den Magen”, „das schnürt mir die Luft ab”) – nur dann kann sie auch verarbeitet werden. Das geschieht über die gezielte Erzeugung „wacher“ REM-Phasen, die die Verarbeitung des Erlebten anregen sollen.

Es werden so viele „wache“ REM-Phasen erzeugt, bis Sie Ihr Unbehagen der Situation gegenüber als deutlich gesunken bewerten. „Überdeckt” die aktuell unangenehme, belastende Situation zusätzlich stressbelastete Erlebnisse in Ihrer Vergangenheit, können auch diese mit Ihrem Einverständnis behandelt und der therapeutischen Erfahrung nach oftmals aufgelöst werden. Die erzielten Ergebnisse überprüfen wir jeweils mit Hilfe des Muskeltests.

Um die Ergebnisse zu stabilisieren, Sie zu stärken und Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag zu bieten, fließen in die integrative Stressbewältigung noch weitere Verfahren mit ein. Je nach individueller Ausgangssituation und persönlichen Bedürfnissen können das Elemente der Verhaltens- oder der Lösungsfokussierten Therapie, verschiedene Entspannungs- und Atemtechniken, Visualisierungs- und Achtsamkeitsübungen, die Arbeit mit Glaubenssätzen u. a. sein.

Zeitaufwand und Kosten
Um Sie möglichst vollständig und fair zu informieren, hier – soweit möglich – einige Anmerkungen zu Zeitaufwand und Kosten:

Der erste, ausführliche Termin (Anamnesegespräch) dauert ca. 90 Min. und kostet 120,00 EUR. Weitere Termine zum gleichen Thema dauern erfahrungsgemäß ca. 50 Minuten und kosten 65,00 EUR. Sollte einmal mehr Zeit gebraucht werden, wird nach Aufwand berechnet (78,00 EUR/Stunde). Von einigen Klienten wird schon die erste therapeutische Behandlung als so hilfreich und befreiend empfunden, dass ein einziger Termin ausreichend sein kann. In der Regel sind 3-5 Termine nötig, um Blockaden anhaltend aufzulösen und das Ergebnis zu stabilisieren.

Weitere Informationen finden Sie auch unter Behandlungskosten.